Beiträge

Ihre Stellen sind nach 60 Tagen noch unbesetzt? Was Sie dagegen tun können

Ihre Stellen sind nach 60 Tagen noch unbesetzt? Was Sie dagegen tun können

Der Fachkräftemangel in Deutschland wird zu einem immer ernsteren Problem. Die Personalbeschaffung fällt zu nehmend schwerer.

Wie eine Studie des Indeed Hiring Labs zeigt, sind 20 Prozent aller offenen Stellen in der Bundesrepublik mehr als 60 Tage unbesetzt. 40 Prozent aller deutschen Unternehmen beklagen laut einer Untersuchung der „Wirtschaftswoche“, dass sie Probleme haben, geeignetes Personal zu finden.

Im Vergleich zu 2013 ist der Wert um fünf Prozent gestiegen. Die Personaler von 51 Prozent der Unternehmen beklagen laut der identischen Studie mangelnde Eignung der Bewerber.

Dabei liegt der Fehler häufig auch auf der anderen Seite. Unternehmen und Personaldienstleister können die Personalbeschaffung mit einigen Maßnahmen wie z.B. dem E-Recruiting deutlich vereinfachen. Jene müssen nicht einmal viel Geld kosten.

Weiterlesen

Unterwegs zum Traumjob: IT-Nachwuchs zeigt sich flexibel

Unterwegs zum Traumjob: IT-Nachwuchs zeigt sich flexibel

In Sachen IT ist seit Jahren ein starker Fachkräftemangel festzustellen.

Auch wenn bei der Personalwerbung in diesem Bereich alle Möglichkeiten vom E-Recruiting per Jobbörse bis zum Headhunter ausgeschöpft werden, lassen sich manche Stellen nur schwer oder gar nicht besetzen.

Der Grund hierfür liegt nicht zuletzt in der New Economy Blase zu Anfang des Jahrtausends. In den ersten Boomjahren des Internets ab Mitte der Neunzigerjahre fehlte es an IT Spezialisten.

Entsprechend viele Menschen nahmen eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich Informatik auf nur um nach Abschluss festzustellen, dass die Tinte unter dem Arbeitsvertrag zwar noch nicht richtig trocken war, das Arbeitsverhältnis aber bereits wieder beendet war, kaum dass die Probezeit begonnen hatte.

Opfer dieser Entwicklung fanden sich bald in jedem Verwandten- und Freundeskreis. Entsprechend zurückhaltend war in den darauf folgenden Jahren die Nachfrage in Sachen Ausbildung im IT-Bereich.

Weiterlesen

Brexit: Chance gegen Fachkräftemangel in Deutschland

Brexit-britische-Fachkräfte-auf-dem-Sprung

Erst wenige Wochen ist es her: das Brexit-Referendum im Vereinigten Königreich. Doch bereits jetzt ist klar, dass das „Yes“ zum Ausstieg aus der EU das Vereinigte Königreich teuer zu stehen kommen könnte. Vor allem der Arbeitsmarkt auf der Insel steht vor großen Herausforderungen.

Eine internationale Studie der Jobbörse StepStone zum Thema Brexit mit 40.000 Arbeitnehmern aus Großbritannien, Irland und Deutschland zeigt ganz deutlich, dass britische Fachkräfte der Meinung sind, dass der Brexit für die eigene Karriere eher ein Stolperstein sein wird.

So planen inzwischen ungefähr 600.000 britische Fachkräfte ihren Jobwechsel und damit die Fortsetzung ihrer Karriere in einem anderen EU-Land.

Weiterlesen

Wie lösen wir den Fachkräftemangel in Deutschland? Über den Tellerrand schauen!

Wie lösen wir den Fachkräftemangel in Deutschland? Über den Tellerrand schauen!

Der seit Jahren zunehmende Fachkräftemangel in Deutschland bereitet Unternehmen und deren HR Abteilungen immer mehr Sorgen und Arbeitgeber sind, um erfolgreich in der Personalbeschaffung zu bleiben, dazu gezwungen neue Wege zu gehen. Nur so sind sie in der Lage dem Problem nachhaltig entgegen zu wirken.

Weiterlesen