Candidate Journey: So optimiert man das Bewerbermanagement

Candidate Journey: So optimiert man das Bewerbermanagement

Wenn Unternehmen im „War for Talents“ eine gute Position behaupten wollen, müssen sie sich Bewerbern vom ersten Kontakt an als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Eine perfekte Candidate Journey entscheidet darüber, ob sie es schaffen, Talente anzuziehen und an sich zu binden. Eine moderne HR-Software und digitales Bewerbermanagement helfen dabei, die besten Kandidaten zu überzeugen.

Candidate Journey – vom Erstkontakt bis zum Onboarding-Prozess

Der Begriff der Candidate Journey wurde aus dem Marketing – dort: Customer Journey – auf die Personalwirtschaft und das Recruiting übertragen. Sie umfasst insgesamt 5 Schritte, in die sich der Bewerbungsprozess unterteilen lässt.

Für die Personalabteilungen sind damit jeweils spezifische Fragen und Aufgaben verbunden:

1. Awareness – Aufmerksamkeit erzeugen: Wie machen Unternehmen potentielle Kandidaten auf sich aufmerksam und bringen diese dazu, sich für ihre Stellenangebote zu interessieren?
Bewerber suchen auf verschiedenen Kanälen nach Jobs. Online-Stellenbörsen wie jobbörse-direkt.de stehen bei den Kanälen mit 90 % an erster Stelle, gefolgt von Google mit fast 52 %. Idealerweise können Unternehmen mit einer ansprechenden, aussagekräftigen Stellenanzeige bereits hier die Aufmerksamkeit der Bewerber erregen.
2. Stellenanzeige: Wie sehen erfolgreiche Stellenanzeigen aus, die zu einer Bewerbung der richtigen Kandidaten führen?
Im Durchschnitt schauen sich Jobsuchende während des Bewerbungsprozesses ungefähr 30 Stellenanzeigen an. Wichtigstes Element hierbei ist der Text einer Anzeige, noch vor Elementen wie Bilder und Videos. Wichtig ist hierbei die Nennung der Kontaktdaten und Ansprechpartner; ein verständlicher Stellentitel; gängige, für die Zielgruppe unkomplizierte Begriffe; ein mobil-optimiertes Layout; sowie eine realistische Beschreibung der Aufgaben.
3. Bewerbung: Viele Unternehmen arbeiten heute mit Online-Bewerbungsformularen. Wie müssen diese Formulare für eine einfache und aussagekräftige Bewerbung gestaltet sein?
Um eine gute Click-to-Apply Rate zu erreichen und damit ein Abspringen von Kandidaten während des Bewerbungsprozesse zu verhindern, empfiehlt es sich, diesen Prozess auf ein Maximum von 10 Minuten zu begrenzen. Zu achten ist hierbei auf den Mittelweg zwischen der Abfrage so vieler Informationen für den Arbeitgeber wie möglich und gleichzeitig geringem Aufwand für Bewerber. Wichtig sind die Möglichkeiten der Bewerbung ohne vorherige Registrierung und über mobile Endgeräte.
4. Hiring: Hier geht es um alle Prozesse von der Einladung zum Bewerbungsgespräch über die Gestaltung der Gespräche bis zum Onboarding neuer Mitarbeiter.
Bewerber erwarten heutzutage eine Rückmeldung bzw. Feedback auf ihre Bewerbung innerhalb einer Woche. Aufgrund langer Entscheidungswege und langsamer Prozesse schaffen dies viele Unternehmen jedoch nicht innerhalb dieser Zeitspanne. Konsequenz daraus: Die besten Bewerber springen ab! Eine Lösung kann eine Recruiting App sein. So haben Entscheidungsträger jederzeit und von überall die Möglichkeit, ihr Feedback zu einem Bewerber zu geben.

Was Bewerber von einer perfekten Candidate Journey erwarten

Unternehmen sind heute in der Situation, dass sie sich bei den Talenten auf dem Markt bewerben. Mit ihren Recruiting-Strategien sprechen sie vor allem die Digital Natives an. Bei der Gestaltung des Bewerbungsprozesses müssen sie sich daher an den Anforderungen der jungen High Potentials orientieren.

Wie wichtig dieser Punkt ist, verdeutlichen einige aktuelle Zahlen: 95 Prozent der potentiellen Kandidaten brechen einen Bewerbungsprozess sofort ab, wenn er nicht ihren Vorstellungen entspricht. 50 Prozent von ihnen würden von einem Unternehmen, das sie im Bewerbungsprozess enttäuscht hat, künftig auch kein Produkt mehr kaufen.

Die wichtigsten Erwartungen von Interessenten an einen optimalen Bewerbungsprozess bestehen in:

  • Unkomplizierten Verfahren
  • Schnelligkeit und Feedback durch den potentiellen Arbeitgeber
  • Inhaltlich ansprechende Stellenanzeigen mit einer Jobbeschreibung und einem Wertversprechen, die sich später auch in der Praxis wiederfinden
  • Digitale Bewerbungsformulare und mobile Bewerbungen. Auch hier spielt Schnelligkeit eine entscheidende Rolle. Die Bewerbung sollte in maximal 15 Minuten abgeschlossen sein.
  • Augenhöhe in der Kommunikation mit dem potentiellen Arbeitgeber.

Im Hinblick auf die Kanäle, in denen Bewerber nach Stellenausschreibungen suchen, liefern Studien ein eindeutiges Ergebnis: Für die Suche nach einer neuen Stelle nutzen sie vor allem die großen Online-Jobportale sowie die Karriereseiten der Unternehmen. Diese Recherchen werden inzwischen überwiegend auf Mobilgeräten vorgenommen. Der digitale Auftritt eines Unternehmens für sein Recruiting sollte also entsprechend mobil-optimiert sein.

Professionelle HR-Software für das Recruiting

Ein gezieltes Bewerbermanagement kann den Bewerbungsprozess und die Qualität der Candidate Journey beträchtlich optimieren. Gleichzeitig erleichtert eine moderne HR-Software die Tätigkeit der Personalabteilung. Bewerbermanagementsoftware wie Maxime CV ermöglicht standardisierte Workflows im Recruiting und stellt die Vergleichbarkeit der Bewerberprofile sicher.

Moderne Bewerbermanagementsoftware organisiert und digitalisiert das Recruiting und den Bewerbungsprozess in komplexer Art und Weise. Hierzu gehören die folgenden Komponenten:

  • Bewerbermanagement und Datenverwaltung
    Die HR-Software übernimmt sämtliche Funktionen, die für ein effizientes Bewerbermanagement und die Verwaltung der Bewerberdaten relevant sind. Die Gestaltung der digitalen Formulare für die Bewerbung, Upload-Möglichkeiten für Dokumente (CV-Parsing) und Datenschnittstellen zu anderen Systemen – beispielsweise zu Social Media Plattformen wie XING oder LinkedIn – sind ebenfalls in die HR-Software integrierbar. Mit einem solchen Digitalsystem lässt sich daher auch das Active Sourcing des Unternehmens optimieren.
  • Unkomplizierte Stellenausschreibungen
    Die Bewerbermanagementsoftware unterstützt gezieltes Multiposting von Stellenanzeigen auf allen Kanälen, die für das Recruiting des jeweiligen Unternehmens relevant sind.
  • Optimierung der Candidate Journey
    Durch das digitale Bewerbermanagement wird die Karriereseite des Unternehmens zum Selbstservice-Portal für Bewerber. Sie können ihre Bewerbungen auf schnelle und unkomplizierte Art und Weise übermitteln. Je nach Gestaltung des Bewerberzugangs ist auch eine interaktive Kontaktaufnahme zum potentiellen Arbeitgeber möglich.
  • Analytics und Anbindung an andere Systeme
    Die Bewerbermanagementsoftware unterstützt eine umfassende analytische Begleitung des Recruitings. Beispielsweise sind Zugriffs- und Bewerberstromanalysen möglich. Ebenso ist eine Anbindung des Bewerbermanagements an andere Digitalsysteme im Unternehmen möglich.

In vielen Unternehmen gibt es noch immer deutliche Defizite hinsichtlich der Candidate Journey sowie im Onboarding-Prozess. Diese können jedoch oftmals recht einfachen Maßnahmen behoben werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema auch unter: HR-Software von Maxime Media

 

Bildnachweis: 165324631 © oatawa – fotolia.com