Relevanz von Keywords in Stellenanzeigen

Relevanz von Keywords in Stellenanzeigen

Der Fachkräftemangel zwingt Unternehmen bzw. Personaldienstleister in vielen Branchen dazu, beim Recruiting innovative Wege zu gehen. Es gilt, der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein und so die eigene Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu wahren.

Letztlich ist eine sprachlich noch so perfekte Stellenanzeige nutzlos, wenn sie von der relevanten Zielgruppe nicht gefunden wird. Recruiter erkennen dieses Problem in der Praxis daran, dass sich kaum jemand auf eine Stellenanzeige meldet. Auch die überprüfbare Anzahl der Ansichten der Annonce wird sich in Grenzen halten. In vielen Unternehmen hat es sich noch nicht rumgesprochen, dass auch Stellenanzeigen auf relevante Keywords optimiert sein sollten.

Weiterlesen

Social Media Recruiting: Facebook testet Stellenanzeigenschaltung

Social Media Recruiting Facebook testet Stellenanzeigenschaltung

Social Media Riese Facebook (mehr als 1,94 Milliarden aktive Mitglieder) erweitert sein eigenes Portfolio und richtet sich damit vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre Recruiting-Bemühungen nicht nur auf klassische Stellenausschreibungen und Job-Portale fokussieren möchten.

Bedarf in der Personalbeschaffung existiert in jedem Fall, wie offizielle Zahlen aus Amerika beweisen: hier haben mehr als 40 Prozent aller KMUs Probleme, trotz E-Recruiting die geeignete Fachkraft für eine offene Stelle zu finden. Mit dem Social Media Recruiting via Facebook soll diesen nun eine weitere Option direkt im größten sozialen Netzwerk geboten werden.

Weiterlesen

Die wichtigsten eRecruitingkanäle für Unternehmen

Die wichtigsten eRecruitingkanäle für Unternehmen

Die Internetnutzung steigt kontinuierlich und liegt mittlerweile bei der deutschen Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren bei über 75 %. Und dabei hat die Nutzung des Internets mit Smartphone oder Tablets stark aufholt und steigt stetig.

Diesen Trend in Richtung Mobile und WWW sollten Unternehmen beim Thema Personal-Recruiting keineswegs außer Acht lassen, insbesondere wenn man die Millennials, auch Generation Y genannt, und die folgenden Jahrgänge erreichen möchte. Weiterlesen